Sozialrecht / Sozialhilferecht / Behindertenrecht

„Der Wert einer Gesellschaft bemisst sich danach, wie sie mit ihren alten, kranken und hilfsbedürftigen Menschen umgeht.“

Ob bei Auseinandersetzungen mit dem Jobcenter, der Bundesagentur für Arbeit, gesetzlichen Krankenversicherungen, der Deutschen Rentenversicherung, Versorgungsämtern, Jugendämtern, Berufsgenossenschaften, Gemeinden und Landkreisen stehen wir Ihnen als zuverlässiger und kompetenter Ansprechpartner in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten zur Verfügung.

Wir vertreten Sie in allen rechtlichen Fragen im Sozial- und Sozialversicherungsrecht.

Zum Sozialrecht zählen die Sozialhilfe und das Arbeitslosengeld II (HARTZ IV). Das Sozialversicherungsrecht umfasst insbesondere das Arbeitslosen-, Krankenversicherungs-, Rentenversicherungs- und Unfallversicherungsrecht.

Wir führen für Sie das Widerspruchs- und Sozialgerichtsverfahren und setzen Ihre Rechte durch.

Mehr Infos finden Sie auf unserem Internetauftritt: Sozialrecht-in-Gießen.de

Urteile aus dem Sozialrecht

Kein Hartz-IV wegen Neuwagenkauf

( )

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) hat entschieden, dass der KfzFreibetrag bei der Gewährung von Grundsicherungsleistungen nach dem SGB II auch dann nicht mehrfach beansprucht werden kann, wenn mehrere erwerbsfähige Familienmitglieder nur ein gemeinsames Auto haben.

>> mehr lesen

Versorgungsehe - Heirat kurz vor dem Tod

( )

Wer jahrelang ohne "Trauschein" zusammenlebt, entscheidet sich bewusst gegen eine Heirat.  Wird nach Diagnose einer schweren Erkrankung geheiratet, spricht das für eine Versorgungsehe. Dies gilt auch, wenn es sich um eine langjährige und von Liebe geprägten Beziehung handelt.

>> mehr lesen